Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

25. September 2004 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 44

Das Feuerwehrkommando der Stadt Bern teilt mit:

Grosser Wasserschaden in Geschäftshaus im Monbijou

bfb. Ein Wasserleitungsbruch in einer Toilettenanlage eines Geschäftshauses im Monbijou verursachte am späteren Samstagvormittag Schaden von mehreren hunderttausend Franken. Verletzt wurde niemand.

Der Wasserschaden im Geschäftshaus an der Monbijoustrasse 68 wurde am Samstagvormittag, kurz vor 11 Uhr, durch die Stadtpolizei der Einsatzleitzentrale der Berufsfeuerwehr gemeldet.<p> Die mit 2 Einsatzfahrzeugen und 6 Mann ausgerückten Einsatzkräfte konnten einen Wasserleitungsbruch in einer Toilettenanlage im vierten Obergeschoss des Geschäftshauses lokalisieren. Dabei wurden Gebäudeeinrichtungen sowie etliche Büros und Räumlichkeiten bis ins erste Untergeschoss in Mitleidenschaft gezogen.<p> Aufgrund der grossen Wassermengen standen die Einsatzkräfte während rund fünf Stunden mit mehreren Wassersaugern im Einsatz. Der entstandene Schaden an Gebäude und Einrichtungen wird nach ersten Schätzungen auf mehrere hunderttausend Franken beziffert.<p>

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile