Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

15. November 2004 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 347

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf: Mann mit spitzem Gegenstand verletzt

pid. Samstag Nacht (13.11.) wurde ein Mann an der Länggassstrasse von einem Unbekannten mit einem spitzen Gegenstand attackiert und mittelschwer verletzt. Das Opfer flüchtete Richtung Schanzen-Bogenschützenstrasse, wo sich Passanten um den Mann kümmerten, bevor er durch die Sanitätspolizei Bern hospitalisiert wurde.<p> Gemäss den Aussagen des Opfers wurde dieses um ca. 02.15 Uhr von einen Unbekannten vor dem Restaurant Beaulieu mit einem spitzen Gegenstand angegriffen. Der Täter flüchtete anschliessend in unbekannte Richtung. Das 25-jährige Opfer, welches am Rücken verletzt wurde, befindet sich nicht in Lebensgefahr.<p> Der unbekannte Mann kann vom Opfer wie folgt beschrieben werden:<br> Er ist ca. 1.65 Meter gross und hat schulterlange, schwarze Haare.<p> Gemäss dem Opfer hat sich während der Tatzeit auf der gegenüberliegenden Strassenseite eine Gruppe junger Leute aufgehalten. Insbesonders diese und weitere Leute, die sachdienliche Hinweise machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Bern, Telefon 031/321 21 21, zu melden.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bgu

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile