Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

19. Januar 2005 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 15

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Tanzparade gegen das WEF: Gespräch mit Veranstaltern stimmt zuversichtlich

pid. In einem intensiven Gespräch zwischen den Organisatoren der „Tanzparade gegen das WEF“ und der Stadtpolizei Bern konnten heute Mittwoch Mittag zwei konkrete Lösungsansätze für eine Parade ausserhalb der Innenstadt gefunden werden. Weitere Abklärungen werden zeigen, ob allenfalls der von den Veranstaltern bereits kommunizierte Besammlungsort beim Bärengraben angepasst werden müsste.

Die Gespräche mit den Veranstaltern haben klar zum Ausdruck gebracht, dass die Parade aus einer ausschliesslich pazifistischen Grundhaltung heraus erfolgt und die Organisatoren gewillt und aufgrund eines umfassenden, konkreten Sicherheitskonzeptes auch in der Lage sind, militante Aktivitäten zu unterbinden und entsprechende Personen auszugrenzen. Der Wille, eine für beide Seiten gangbare Lösung zu finden, und das Konzept der Organisatoren haben schliesslich zu den Lösungsansätzen geführt.

Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile