Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

4. Februar 2005 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 34

Das Jugendrichteramt Bern Mittelland, das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Mann von 5 jungen Männern beraubt

pid. In der Nacht auf heute Freitag wurde ein 35-jähriger Mann an der Gesellschaftsstrasse von fünf jungen Männern mit Schlagstöcken bedroht und beraubt. Nachdem das Opfer den Tätern einen kleineren Betrag ausgehändigt hatte, flüchteten sie. Zwei der Tatverdächtigen konnten wenig später durch die Stadtpolizei Bern angehalten und festgenommen werden. Die anderen drei wurden heute Freitag Morgen festgenommen. Bei den Tätern handelt es sich um drei 17- und einen 16-jährigen Schweizer und einen 18-jährigen Türken. Alle fünf sind geständig und wurden nach den Befragungen entlassen.

Es ist nicht auszuschliessen, dass es den jungen Männern gelungen ist, weitere Passanten zu berauben oder dass sie dies zumindest versucht haben. Die Polizei bittet deshalb Leute, die in der Nacht von Donnerstag auf Freitag durch Jugendliche bedroht oder beraubt wurden, sich über die Telefonnummer 031 321 21 21 zu melden.

Polizeikommando der Stadt Bern

ff

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile