Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

11. April 2005 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 17

Brünnen

Kleinbrand fordert eine leicht verletzte Person

bfb. Nach einem Kleinbrand im Wohnzimmer eines älteren Wohnhauses in Brün-nen musste am späten Montagabend eine Person wegen der entstandenen Rauchgase zur Kontrolle ins Spital überführt werden. Der Schaden an Gebäude und Einrichtungen ist gering; die Brandursache ist Gegenstand einer polizeili-chen Untersuchung.

Am späten Montagabend, kurz nach 22.15 Uhr, erhielt die Einsatzleitzentrale der Berufsfeuerwehr eine Meldung über einen Zimmerbrand in einem älteren Wohnhaus an der Brünnenstrasse 4.

Die mit einem Löschzug und 15 Mann ausgerückten Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr konnten den Kleinbrand im Wohnzimmer rasch löschen.

Wegen der eingeatmeten Rauchgase musste eine Person von der Sanitätspolizei zur Kontrolle ins Spital überführt werden.

Der entstandene Schaden ist gering; die Brandursache wird durch die Polizei abgeklärt.

 

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile