Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

21. Juni 2005 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 179

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf: Raubüberfall

pid. Am vergangenen Samstag, um 17.20 Uhr, wurde eine ältere Frau in der Genfergasse von einem Unbekannten um Geld angegangen und dabei mit einem messerähnlichen Gegenstand bedroht. Anschliessend flüchtete der Täter mit der Beute Richtung Amtshaus. Das Opfer, welches unverletzt blieb, beschreibt den berndeutsch sprechenden Täter wie folgt:

der ca. 16-jährige Unbekannte ist 1.65 Meter gross und von mittlerer Statur. Er hat kurze, braune Haare (ähnlich Bürstenschnitt) und trug einen dunkelblauen Pullover und dunkle Hosen.

Allfällige Hinweise und Beobachtungen nimmt die Stadtpolizei Bern, 031/321 21 21, entgegen. Die Stadtpolizei ersucht insbesondere einen jungen Mann, der gleich nach dem Vorfall mit dem Opfer gesprochen hatte, sich zu melden.

Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile