Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

19. August 2005 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 249

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Pflichtwidriges Verhalten nach Unfall

pid. Heute Freitag Morgen, um 06.45 Uhr, ereignete sich auf der Kreuzung Ostring/ Buchserstrasse/Egelgasse eine Auffahrkollision: Weil ein Fussgänger auf dem dortigen Fussgängerstreifen die Strasse querte, hielten zwei Autos hintereinander an. Der nachfolgende Autofahrer wurde überrascht und prallte wuchtig in das vor ihm stehende Auto. Nach einem kurzen Wortwechsel wollte der am Unfall beteiligte Autofahrer die Polizei anfordern, worauf sich der Unfallverursacher, ein gut 20-jähriger, berndeutsch sprechender Mann mit schwarzen, kurzen Haaren in seinen schwarzen Sportwagen setzte und durch die Egelgasse davonfuhr.

Die Front des Unfallverursacherfahrzeugs müsste erheblich beschädigt sein. Allfällige Hinweise nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 031/321 21 21, entgegen.

Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile