Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

26. August 2005 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 268

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Zeugenaufruf: Pflichtwidriges Verhalten nach Unfall

pid. Gestern Donnerstagabend um ca. 18.20 Uhr befuhr eine Autolenkerin den Burgernzielkreisel von der Thunstrasse kommend, um nach links in die Muristrasse Richtung Bärengraben zu gelangen. Als sich die Lenkerin im Kreisel befand, schaltete die dortige Lichtsignalanlage wegen dem Tramverkehr auf Rotlicht. Die Frau stoppte ihr Fahrzeug ordnungsgemäss. Der/die Lenker/in des nachfolgenden Fahrzeuges – es handelt sich dabei um eine dunkle Limousine mit Berner Kontrollschildern – sah dies zu spät und prallte ans Fahrzeugheck des stehenden Fahrzeuges. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, setzte der/die Unfallverursacher/in die Fahrt fort.

Hinweise und Beobachtungen nimmt die Stadtpolizei Bern, Tel. 031 321 21 21, entgegen.

Polizeikommando der Stadt Bern

bgu

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile