Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

4. Dezember 2005 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 45

Spitalacker

Eine verletzte Person nach Brand eines TV-Gerätes

bfb. Ein Fernsehbrand in einem Mehrfamilienhaus im Spitalacker forderte am Sonntagabend eine verletzte Person und verursachte Schaden von einigen 10'000 Franken. Die Brandursache dürfte nach ersten Ermittlungen der Stadtpo-lizei auf einen technischen Defekt am Fernsehgerät zurückzuführen sein.

Am Sonntagabend, kurz nach 18 Uhr, wurde die Berufsfeuerwehr über einen Fernsehbrand in der Liegenschaft Schönburgstrasse 20 informiert. Beim Eintreffen der mit einem Tanklöschfahrzeug und 5 Mann ausgerückten Einsatzkräfte drang bereits starker Rauch aus einem Fenster im 1. Stock. Mit einem Kleinlöschgerät konnte der Fernsehbrand rasch unter Kontrolle gebracht und abgelöscht werden. 

Der Wohnungsmieter wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung von der Sanitätspolizei zur Kontrolle in ein Spital überführt. 

An der Wohnung und den Einrichtungen entstand Schaden, der nach ersten Schätzungen auf einige 10 000 Franken beziffert wird.

Die Brandursache dürfte nach ersten Ermittlungen der Stadtpolizei auf einen technischen Defekt am Fernsehgerät zurückzuführen sein.

 

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile