Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

3. Januar 2006 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 1

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Sechs Verkehrsunfälle über die Neujahrstage

pid. In der Stadt Bern kam es vom 31.12.2005 bis zum 1.1.2006 zu sechs Verkehrsunfällen, wobei vier davon auf die mit Schnee oder Eis bedeckten Strassen zurückzuführen sind. Ernsthaft verletzt wurde bei den Unfällen niemand. Es entstand ein Sachschaden von total 73'000 Franken.

Der mit 25'000 Franken höchste Sachschaden resultierte aus einem Unfall am Nydeggstalden, wo ein 23-jähriger Automobilist auf der gefrorenen Fahrbahn mit seinem Wagen gegen parkierte Autos rutschte. Dabei wurden neben dem unfallverursachenden Fahrzeug vier weitere Wagen beschädigt. Der PW-Lenker blieb zwar unverletzt, musste sich aber einer Blutprobe unterziehen.

Polizeikommando der Stadt Bern

tj

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile