Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

21. Januar 2006 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 21

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf: Raubüberfall

pid. Heute Samstag, um ca. 03.00 Uhr, trafen beim Hauptbahnhof zwei junge Männer auf drei Unbekannte, mit welchen sie sich von einem Taxi an den Lagerweg führen liessen. Dort besuchten die beiden Männer ein Etabilissement, während die Unbekannten warteten. Gegen 05.30 Uhr verliess man gemeinsam die Oertlichkeit und begab sich zur Lorrainestrasse, wo die Unbekannten die beiden Männer plötzlich bedrohten und Geld und Natel forderten. Wie sich ihnen ein Fahrzeug näherte, rannten die Täter mit der Beute davon. Die beiden Opfer wurden nicht verletzt.

Die drei ca. 16- bis 18-jährigen, gebrochen Deutsch sprechenden Unbekannten – zwei haben eine weisse Hautfarbe, der dritte eine dunkle – trugen Hip-Hop-Kleidung und werden von den Opfern wie folgt beschrieben:

1.      Unbekannter, ca. 1.80 Meter gross, von schlanker Statur und kurzen dunklen Haaren. Er trug eine schwarze Nylonjacke mit weisser Aufschrift.

2.      Unbekannter, ca. 1.75 Meter gross, von schlanker Statur und einer auffallenden Adlernase.

3.      Unbekannter, ca. 1.65 Meter gross, von schlanker Statur. Er trug eine weisse Jacke mit schwarzen Streifen.

Allfällige Beobachtungen und Hinweise nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 031/321 21 21, entgegen. Insbesondere wird der unbekannte Taxifahrer gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile