Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

24. Januar 2006 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 26

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Fussgänger angefahren

pid. Heute Dienstagmorgen, ca. 8.15 Uhr, befuhr ein 61-jähriger Automobilist mit seinem Wagen, vom Nordring herkommend, die Standstrasse stadtauswärts. Auf Höhe der Liegenschaft Standstrasse 15, wandte der Lenker für einen Moment die Aufmerksamkeit von der Strasse ab. Als er seinen Blick wieder auf die Strasse richtete, sah er, wie unmittelbar vor seinem Auto zwei Passanten gerade dabei waren, die Fahrbahn auf dem Fussgängerstreifen zu überqueren. Praktisch ungebremst erfasste der Wagen die beiden Fussgänger und schleuderte sie zu Boden. Die 43-jährige Frau und der 56-jährige Mann erlitten dabei schwere Beinverletzungen und wurden durch die Sanitätspolizei hospitalisiert.

Während der Unfallaufnahme musste ein Fahrstreifen gesperrt werden, was zu einem leichten Rückstau führte. Der Unfallverursacher musste seinen Führerausweis zu Handen der Administrativbehörde abgeben. Der Sachschaden am Wagen beträgt etwa 2'000 Franken.

Polizeikommando der Stadt Bern

tj

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile