Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

1. Februar 2006 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 37

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Verkehrsunfall mit gestohlenem Personenwagen

pid. Dienstagabend, kurz vor 23 Uhr, fuhr eine Automobilistin mit ihrem Wagen auf der Kirchfeldstrasse Richtung Ägertenstrasse. Bei der Kreuzung der beiden Strassenzüge fuhr von rechts her kommend plötzlich ein Volvo in die Strassenkreuzung hinein, dessen Lenker zuvor offensichtlich das Rotlicht missachtet hatte. Trotz Vollbremsung konnte die 28-jährige PW-Lenkerin die Kollision nicht mehr verhindern. Noch vor Eintreffen der Polizei entfernte sich der fehlbare Lenker des Volvos zu Fuss vom Unfallplatz. Es stellte sich heraus, dass der Wagen als gestohlen gemeldet war.

Der flüchtige Lenker wird wie folgt beschrieben:
Unbekannter Mann, 35 bis 45 Jahre alt, 180 bis 190 cm gross, schlank, dunkle Haare (evtl. zusammengebunden), auffällige Kieferknochen, Brillenträger. Der Mann trug eine Jeans sowie eine dunkle Lederjacke, Rockertyp.

Allfällige Beobachtungen und Hinweise nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 031/321 21 21, entgegen.

Polizeikommando der Stadt Bern

tj

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile