Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

8. Februar 2006 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 45

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Mann im Florapark mit Messer bedroht und beraubt

pid. Am vergangenen Sonntagabend, um ca. 21.30, wurde ein Mann im Florapark von einer Frau für eine Zigarette angegangen. Er gab der Unbekannten die gewünschte Zigarette und wollte seinen Weg fortsetzen. In diesem Moment tauchte ein unbekannter Mann auf, bedrohte das Opfer mit einem Messer und forderte Wertgegenstände.  Nachdem das Opfer, ein 45-jähriger mexikanischer Staatsangehöriger, seine Wertgegenstände ausgehändigt hatte, flüchtete das Täterpaar in Richtung Innenstadt. Das Opfer wurde beim Vorfall nicht verletzt. 

Die unbekannten Täter werden vom Opfer wie folgt beschrieben:

Unbekannter Mann, ca. 30 Jahre alt, ungefähr 1.75 bis 1.80 Meter gross, hat eine dunkle Hautfarbe (es handelt sich jedoch nicht um einen Schwarzen), krauses, mittellanges, schwarzes Haar, eine kräftige Statur. Er trug einen dunklen, über die Knie fallenden Mantel, weisse oder helle Turnschuhe und sprach gebrochen Deutsch.

Unbekannte Frau, ca. 25 Jahre alt, ungefähr 1.60 Meter gross, hat über die Schulter fallendes, schwarzes, glattes Haar und eine schlanke Figur. Sie trug ebenfalls einen dunklen, über die Knie fallenden Mantel und sprach gebrochen Deutsch.

Beobachtungen und Hinweise nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 031 321 21 21, entgegen.

 

Polizeikommando der Stadt Bern

 

ff

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile