Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

1. Mai 2006 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 165

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Motorradfahrer entzieht sich durch halsbrecherische Flucht einer Kontrolle

pid. Gestern Sonntag Abend, um ca. 23 Uhr, wollten Polizisten der Stadtpolizei einen Motorradlenker kontrollieren, der in der Nähe des Bahnhofes ohne Licht, jedoch mit Unterbodenbeleuchtung unterwegs war. Der 19-jährige Lenker entzog sich der Kontrolle und flüchtete. Während seiner halsbrecherischen Flucht befuhr er in verbotener Fahrtrichtung die Speichergasse, fuhr mit seinem Motorrad auf Höhe der Buswendeschlaufe der „Wyler“- und „Bremgarten“-Busse in die Bahnhofhalle und verlor schliesslich in der Predigergasse die Herrschaft über sein Fahrzeug. Während seiner Flucht gefährdete der Mann mehrere Passanten erheblich. Der Führerausweis wurde ihm an Ort und Stelle abgenommen. Der verantwortungslose Motorradlenker wird verzeigt.

 

Polizeikommando der Stadt Bern

 

ff

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile