Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

5. Mai 2006 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 172

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Unfall mit Gasdruckpistole

pid. Am Donnerstagabend, 4. Mai, ca. 19.30 Uhr, ereignete sich im Bereich Freiburgstrasse, beim dortigen Waldrand, ein Unfall mit einer Gasdruckpistole.

Nach dem vier Jugendliche im Alter von 14 und 15 Jahren mit einer Gasdruckpistole auf Flaschen und Bäume geschossen hatten, war der Besitzer der frei erhältlichen Schusswaffe der Meinung, dass die Pistole ausgeschossen sei. Im ‚Spiel’ zielte er auf das Gesicht eines Kollegen und drückte ab. Dabei löste sich ein Schuss, welcher den Jungen an der Nase traf und ihn verletzte. Mit der Sanitätspolizei musste der 15-Jährige in Spitalpflege verbracht werden. Die polizeilichen Ermittlungen laufen.

Polizeikommando der Stadt Bern

tj

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile