Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

10. Mai 2006 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 12

Sulgenbach

Brand einer Einzimmerwohnung

bfb. Beim Brand einer Einzimmerwohnung im Sulgenbachquartier entstand am Mittwochmorgen erheblicher Schaden, der nach ersten Schätzungen 50 000 Franken übersteigen dürfte. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache wird durch die Polizei abgeklärt.

Am Mittwochmorgen, kurz vor 07 Uhr, wurde die Berufsfeuerwehr über einen Brand in einer Einzimmerwohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Eigerstrasse 78 informiert.

Die mit einem Löschzug und 15 Mann ausgerückte Berufsfeuerwehr stellte vor Ort fest, dass starker Rauch durch ein Fenster ins Freie drang. Der Brand konnte mit einer Leitung ab einem Tanklöschfahrzeug abgelöscht werden. Die ebenfalls aufgebotene Schnelleinsatzgruppe der Brandkorpskompanie 2 wurde zu Kontroll- und Aufräumarbeiten eingesetzt.

Verletzt wurde niemand, die aufgebotene Sanitätspolizei konnte ohne Einsatz wieder einrücken. Der Verkehr wurde für kurze Zeit durch die Stadtpolizei umgeleitet.

Die Wohnung erlitt durch den Brand erheblichen Schaden. Nach ersten Schätzungen dürfte die Schadenssumme 50 000 Franken übersteigen. Die Brandursache wird durch das Dezernat Brände und Explosionen (BEX) der Kantonspolizei Bern ermittelt.

 

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile