Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

20. August 2006 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 327

Die SBB und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Herrenloser Koffer im Hauptbahnhof Bern

pid. Wegen eines herrenlosen Koffers kam es am Sonntagnachmittag vorübergehend zu Behinderungen auf dem Bahnnetz. Wie sich später herausstellte, war der Koffer vergessen gegangen und konnte seinem rechtmässigen Besitzer wieder ausgehändigt werden. Für die Bevölkerung bestand nie eine Gefahr.

Kurz vor 13.30 Uhr meldete die Securitrans der Einsatzleitzentrale der Stadtpolizei einen verdächtigen Koffer auf dem Perron 4 im Berner Hauptbahnhof. Während die Stadtpolizei das Perron absperrte, stellten die SBB zum Schutz auf die Geleise 7 und 8 je einen leeren Zug. Nach eingehender Überprüfung des Koffers und seines Besitzers konnte um 16 Uhr Entwarnung gegeben werden.

Im Bahnbetrieb entstanden durch die Gleissperrung vorübergehend Einschränkungen für den S-Bahn-Verkehr. Zwischen 14.15 und 15 Uhr wurden zur Entlastung des Bahnhofs einzelne Züge der S-Bahn Bern vorzeitig gewendet. Der nationale Fernverkehr war nicht betroffen und konnte fahrplanmässig verkehren.

Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile