Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

6. Dezember 2006 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 500

Die städtische Fremdenpolizei und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Gezielte Aktion gegen mutmassliche Drogendealer

pid. Am Dienstagabend führte die Stadtpolizei Bern eine gezielte Aktion gegen mutmassliche Drogendealer durch. Insgesamt wurden 19 Personen aus Schwarzafrika und 2 Schweizer festgenommen. Während die ersten Festnahmen auf der Grossen Schanze erfolgten, konzentrierte sich die Aktion gegen die mutmasslichen Dealer später auf den Raum Schützenmatte. In der Rathausgasse und der oberen Altstadt konnte kein Drogenhandel festgestellt werden. 7 Personen befinden sich wegen Kokainhandels oder fremdenpolizeilicher Massnahmen in Polizeihaft. Es wurden kleinere Mengen Kokain, Marihuana und gegen 2'000 Franken Drogengelder sowie 5 Handys sichergestellt. 8 Anzeigen betreffen Widerhandlungen gegen das Bundesgesetz über Aufenthalt und Niederlassung der Ausländer und 9 Anzeigen den Betäubungsmittelhandel oder –konsum.

Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile