Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

17. Dezember 2006 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 514

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf: Raubüberfall mit Messer, Herrengasse/Münsterplattform

pid. Am Samstagvormittag, kurz nach 10 Uhr, wurde ein 16-jähriger Schüler in der Herrengasse von drei unbekannten jungen Männern mit einem Messer bedroht und anschliessend auf der Münsterplattform ausgeraubt.

Die Täter baten das Opfer in der Herrengasse um eine Zigarette und zogen gleichzeitig ein Messer hervor. Das Opfer wurde unter vorgehaltenem Messer aufgefordert, sich mit der Täterschaft auf die Münsterplattform zu begeben. Dort hielt ihm einer der Täter das Messer an den Hals, während ihm die beiden anderen das Portemonnaie und das Handy aus den Hosentaschen raubten. Bevor die drei Unbekannten Richtung Innenstadt flüchteten, schlugen sie dem Opfer mehrmals mit der Faust ins Gesicht und auf den Körper.

Die Täter werden wie folgt beschrieben:

1. Unbekannter Mann, 16-18 Jahre alt, ca. 190 cm gross, schlanke Statur, weisse Jacke, dunkelblaue Jeanshose, Balkantyp.

2. Unbekannter Mann, 16-18 Jahre alt, ca. 180 cm gross, schlanke Statur, schwarze Baseball-Mütze, schwarze Jacke, Balkantyp.

3. Unbekannter Mann, 16-18 Jahre alt, ca. 180 cm gross, schlanke Statur, weisse Jacke, schwarzes gelocktes Haar (mit viel Geel), Balkantyp.

Alle drei sprachen akzentfrei Berndeutsch.

Hinweise und Beobachtungen nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 031/321 21 21, entgegen.

Polizeikommando der Stadt Bern

sg

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile