Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

1. Januar 2007 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 1

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf: Messerstecherei

pid. Vier junge Männer wurden am Neujahrsmorgen, um ca. 01.00 Uhr, in der Münstergasse von einer Gruppe Unbekannter angegriffen. Dabei erlitt ein Mann erhebliche Schnittverletzungen. Er musste notoperiert werden, befindet sich aber nicht in Lebensgefahr.

Laut Aussagen der Opfer seien sie von ca. sechs Unbekannten unvermittelt angegriffen worden. Dabei wurde das eine Opfer in ein Schaufester gestossen, verletzte sich dabei aber nicht. Einem weiteren Mann schlug einer der Unbekannten mit einer Flasche auf den Kopf. Ein Mann erlitt Schnittverletzungen im Oberkörper. Er wurde von der Sanitätspolizei hospitalisiert. Der vierte Mann blieb unverletzt.

Laut Opfer soll es sich bei den Tätern um junge erwachsene Nordafrikanertypen gehandelt haben. Einer der Täter trug Militärhosen, ein weiterer hatte eine Kämpfer-Militärjacke an.

Hinweise und Beobachtungen nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 031/321 21 21, entgegen.

Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile