Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

20. Januar 2007 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 29

Das Jugendgericht Bern-Mittelland und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf: Raubüberfall auf Taxichauffeur

pid. Nahe des Guisanplatzes stiegen am frühen Samstagmorgen sechs junge Männer in ein herbeigewinktes Taxi ein und liessen sich damit zum Berner Bahnhof transportieren. Gegen 4.30 Uhr kam das Taxi beim Bahnhof an. Als der Chauffeur die Fahrkosten einziehen wollte, schlug ihm einer der Fahrgäste die Faust ins Gesicht und entriss ihm das Portemonnaie. Daraufhin flüchteten die sechs jungen Männer. Zwei Passanten eilten dem Taxichauffeur zu Hilfe und verfolgten die Täter. Die informierte Stadtpolizei nahm mit einer Patrouille ebenfalls die Verfolgung der Täterschaft auf und konnte im Bereich Bundeshaus zwei 17-Jährige anhalten und festnehmen. Vier Mittäter konnten sich der Anhaltung durch Flucht entziehen. Die polizeilichen Ermittlungen sind im Gange.

Die Stadtpolizei Bern nimmt allfällige Hinweise und Beobachtungen, insbesondere von den beiden unbekannten Passanten, welche dem Taxichauffeur zu Hilfe eilten, unter der Telefonnummer 031/321 21 21, entgegen.

Polizeikommando der Stadt Bern

tj

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile