Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

11. Februar 2007 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 60

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Unfall im Anschluss an das Fussballspiel YB : FCB

pid. Vor und direkt nach dem Super League Spiel zwischen den Berner Young Boys und dem FC Basel kam es zu keinen nennenswerten Zwischenfällen. Eine Gruppe von etwa 500 Basler Fans zog vor dem Match durch die Berner Innenstadt und musste dabei von der Polizei begleitet werden. Vereinzelt zündeten die Fussballfans Petarten und Feuerwerk. Provokationen zwischen rivalisierenden Fangruppierungen sowohl vor, als auch nach dem Spiel konnten dank der polizeilichen Präsenz schnell beruhigt werden. Vier Personen wurden vorübergehend festgenommen.

Um 18.24 Uhr meldete die Bahnpolizei einen Personenunfall im Bahnhof Wankdorf. Dabei stürzte ein Basler Fan aus einem Bahnwaggon auf die Geleise und geriet mit dem linken Fuss unter die Achse eines im Bahnhof einfahrenden Zuges. Mit schweren Fussverletzungen musste der junge Mann von der Sanitätspolizei hospitalisiert werden. Wie es zu dem Unfall kam, ist Gegenstand von Ermittlungen. Klar ist jedoch, dass der Verunfallte verbotenerweise die Türe auf der falschen, nicht dem Perron zugewandten Seite geöffnet hatte.

Polizeikommando der Stadt Bern

tj

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile