Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

5. April 2007 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 120

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf: Bewaffneter Raubüberfall an der Bogenschützenstrasse

pid. Am Mittwochabend, um 21.05 Uhr, wurde ein 67-jähriger Mann von einem Unbekannten beraubt, als er bei der Schanzenpost in sein Auto einsteigen wollte. Mit vorgehaltenem Taschenmesser verlangte der Täter vom Opfer die Herausgabe des Portemonnaies. Nach dem Überfall rannte der Unbekannte in Richtung Postautostation davon.

 

Der Täter wird vom Opfer wie folgt beschrieben:

Unbekannter Mann, 180-190cm gross, 28-35 Jahre alt, kräftige Statur, heller Teint, kahlrasierter Kopf, sprach akzentfrei Berndeutsch und trug eine graue Jacke sowie eine blaue Stoffhose.

Beobachtungen und Hinweise nimmt die Stadtpolizei Bern, 031 321 21 21, entgegen.

Polizeikommando der Stadt Bern

Sg

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile