Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

29. August 2007 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 299

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf: Raubversuch bei der Bushaltestelle Äussere Enge

pid. Um Mitternacht, in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch,  wurde ein Mann bei der Bushaltestelle Äussere Enge bei einem Raubversuch verletzt. Die Stadtpolizei Bern sucht Zeugen.

Kurz nachdem der 43-jährige Mann an der Busshaltestelle Äusser Enge den vom Bahnhof herkommenden Bus (Linie 21) verliess, wurde er von zwei unbekannten Männern tätlich angegriffen. Die Unbekannten forderten vom Opfer Geld und fügten ihm Kopfverletzungen zu. Der Verletzte wurde von der Sanitätspolizei Bern ins Spital geführt.

Personen, welche den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Bern, Nummer 031 321 21 21, zu melden.

Polizeikommando der Stadt Bern

sg

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile