Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

6. März 2008 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 4

Matte

Küchenbrand an der Gerberngasse

bfb. Bei einem Küchenbrand an der Gerberngasse wurde am Donnerstagmorgen eine Person leicht verletzt und es entstand Schaden von einigen tausend Franken. Die Brandursache ist zurzeit noch nicht bekannt.

Am Donnerstagmorgen wurde die Berufsfeuerwehr kurz nach 11 Uhr über einen Brand in einem Wohn- und Geschäftshaus an der Gerberngasse 34 informiert.

Bei Ankunft der mit 17 Personen ausgerückten Einsatzkräfte stellten diese einen Brand in der Küche einer Wohnung im ersten Obergeschoss fest. Die Mieterin war durch einen benachbarten Gastwirt über eine Anstellleiter bereits in Sicherheit gebracht worden. Die Berufsfeuerwehr konnte das Feuer nach wenigen Minuten ablöschen und anschliessend das Gebäude entrauchen.

Die Mieterin wurde durch eingeatmete Rauchgase leicht verletzt und deshalb durch die Sanitätspolizei in Spitalpflege verbracht.

Beim Brand entstand Schaden von mehreren tausend Franken an Küchen- und Wohnungseinrichtungen. Die Brandursache ist zurzeit noch nicht bekannt und Gegenstand von Untersuchungen der Polizei.

 

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile