Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

8. August 2008 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 24

Bümpliz

Verletzte Person bei Zimmerbrand

bfb. Bei einem Zimmerbrand im Kleefeldquartier am Freitagmorgen wurde eine Person verletzt und musste ins Spital überführt werden. Die Höhe des durch Hitze und Rauch entstandenen Schadens kann momentan noch nicht beziffert werden. Die Brandursache ist Gegenstand einer Untersuchung durch die Polizei.

Kurz nach 8 Uhr wurde die Einsatzleitzentrale der Berufsfeuerwehr durch mehrere Notrufe über eine starke Rauchentwicklung an der Mädergutstrasse 35 informiert.

Die mit einem Löschzug ausgerückten Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr sowie der Schnelleinsatzgruppe der Brandcorpskompanie 3 fanden im Hauseingang eine verletzte Person, welche sich vor Ankunft der Feuerwehr selbst ins Freie retten konnte sowie ein brennendes Zimmer im vierten Stock des mehrstöckigen Gebäudes vor. Mittels einer Leitung konnte der Brand gelöscht werden. Die verletzte Person wurde durch die Sanitätspolizei hospitalisiert.

Über die Höhe des entstandenen Schadens an Gebäude und Mobiliar können im Moment noch keine Angaben gemacht werden. Die Brandursache wird durch das Dezernat Brände und Explosionen (BEX) der Kantonspolizei Bern abgeklärt.

 

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile