Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

18. April 2009 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 19

Neufeld

Brand im Bremgartenwald

bfb. Ein Waldbrand im Bremgartenwald im Neufeldquartier konnte am Samstagabend von der Feuerwehr rasch gelöscht werden. Verletzt wurde niemand; als Brandursache kann eine inoffizielle, unbeaufsichtigte Feuerstelle nicht ausgeschlossen werden.

Der Brand wurde am Samstagabend, kurz nach 20 Uhr, von einer sich im Bremgartenwald aufhaltenden Person bemerkt, worauf diese die Einsatzleitzentrale der Berufsfeuerwehr alarmierte. Beim Eintreffen der mit drei Tanklöschfahrzeugen und insgesamt 20 Einsatzkräften ausgerückten Berufsfeuerwehr und Schnelleinsatzgruppe der Feuerwehrkompanie 2 stand, rund 200 Meter gegenüber dem Lindenhofspital, eine Waldfläche von gegen 1’000m² in Vollbrand. Dieser konnte mit zwei Leitungen rasch eingedämmt werden. Zur Sicherstellung des Löschwasserbedarfs für die nachfolgenden und über eine längere Zeit andauernden Ablöscharbeiten musste zusätzlich ein Schlauchverlegefahrzeug angefordert werden.

Verletzte sind keine zu beklagen, die Höhe des entstandenen Waldschadens ist Gegenstand von Abklärungen. Eine inoffizielle, nicht beaufsichtigte Feuerstelle kann als Ursache des  Waldbrandes nicht ausgeschlossen werden.

Die Berufsfeuerwehr macht in diesem Zusammenhang darauf aufmerksam, dass aufgrund der momentan herrschenden Trockenheit höchste Vorsicht beim Entfachen von offenem Feuer in Wäldern geboten ist. So ist es ratsam, offene Feuerstellen zu überwachen und vor deren Verlassen vollständig abzulöschen.

 

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile