Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

8. März 2010 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 6

INO-Bau Inselspital

Brand eines Baukompressors führte zu starker Rauchentwicklung

bfb. Auf dem Areal des Inselspitals wurde am Montagmorgen ein Baukompressor durch einen Brand vollständig zerstört. Der Schaden wird auf rund 20'000 Fran-ken geschätzt, verletzt wurde niemand. Die Brandursache ist Gegenstand einer polizeilichen Untersuchung.

Am Montagmorgen, kurz nach 08.45 Uhr, wurde die Berufsfeuerwehr über einen Brand mit starker Rauchentwicklung auf dem Areal des Inselspitals informiert. Dank raschem und gezieltem Einsatz der Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr sowie der Betriebsfeuerwehr des Inselspitals konnte ein Übergriff des Feuers auf das sich im Bau befindende INO-Gebäude verhindert werden. Der in Vollbrand stehende Baukompressor wurde mit einer Leitung über die Autodrehleiter abgelöscht.

Der Schaden am Baukompressor dürfte nach ersten Schätzungen rund 20'000 Franken betragen. Am Gebäude entstand kein Schaden, verletzt wurde niemand. Die Brandursache wird durch das Dezernat Brände und Explosionen der Kantonspolizei abgeklärt.

 

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile