Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

10. September 2010 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 21

Münstergasse

Tonträgerraritäten durch Kellerbrand vernichtet

bfb. Ein Brand in einem Kellerraum in der Berner Altstadt verursachte am Freitagmittag nach ersten Schätzungen Schaden von mehreren zehntausend Franken. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache wird von der Polizei abgeklärt.

Am Freitagmittag, kurz nach 13 Uhr, wurde die Berufsfeuerwehr über eine starke Rauchentwicklung aus einem Kellerraum an der Münstergasse 57 in Kenntnis gesetzt. Die mit einem Löschzug ausgerückte Mannschaft, verstärkt durch die Schnelleinsatzgruppe der Kompanie 2 des Brandcorps, stellte beim Eintreffen am Schadenplatz fest, dass es sich um ein Ladenlokal handelt das mit Tonträgerraritäten handelt.

Der Brand konnte mit einer Leitung schnell unter Kontrolle gebracht werden. Wegen der starken Rauchentwicklung mussten die Einsatzkräfte Hochleistungslüfter einsetzen.

Verletzt wurde niemand. Der entstandene Schaden dürfte sich in der Höhe von mehreren zehntausend Franken bewegen. Nebst dem Gebäudeschaden dürfte auch der Wert der alten Tonträger massgebend zu Buche schlagen.

Die Brandursache ist Gegenstand einer Untersuchung durch die Kantonspolizei Bern.

 

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile