Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

4. Dezember 2010 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 32

Bern-Stöckacker

Fahrzeugbrände verwüsten Einstellhalle

bfb. Bei einem Brand in einer Einstellhalle im Stöckackerquartier wurden am Samstagmorgen 10 Fahrzeuge und die Einstellhalle stark beschädigt. Nach ersten Schätzungen entstand Schaden von mehreren 100'000 Franken. Verletzt wurde niemand; die Brandursache ist Gegenstand der eingeleiteten Ermittlungen durch die Kantonspolizei.

Am Samstagmorgen, kurz vor 05.45 Uhr, gingen bei der Einsatzleitzentrale der Berufsfeuerwehr Meldungen über einen Brandausbruch in der Einstellhalle an der Bienenstrasse 2 ein. Beim Eintreffen der mit einem Löschzug ausgerückten Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und der Schnelleinsatzgruppe der Freiwilligen Feuerwehrkompanie 3 standen in der stark verrauchten Einstellhalle vier abgestellte Fahrzeuge in Brand. Das Treppenhaus im angrenzenden Mehrfamilienhaus wurde ebenfalls von der Rauchentwicklung erfasst, so dass eine Teilevakuation der Bewohnenden vorgenommen werden musste. Gleichzeitig gelang es einem Atemschutztrupp rasch, die vier in Vollbrand stehenden Fahrzeuge mit einer Wärmebildkamera zu lokalisieren und abzulöschen.

Eine von den Rauchimmissionen  betroffene Familie wurde von der Sanitätspolizei vor Ort betreut. Sie konnte jedoch unversehrt in ihre Wohnung zurückkehren. Neben den vier in Brand geratenen Fahrzeuge erlitten weitere sechs abgestellte Fahrzeuge sowie die Einstellhalle durch Rauch, Russ und Hitze erheblichen Schaden, der sich nach ersten Schätzungen auf mehrere 100'000 Franken belaufen dürfte.

Der Zustand der Einstellhalle wird zurzeit von einem Statiker abgeklärt, sie bleibt bis auf Weiteres für jeglichen Zugang gesperrt. Die Brandursache ist Gegenstand der eingeleiteten Ermittlungen durch das Dezernat Brände und Explosionen BEX der Kantonspolizei.

 

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile