Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

29. Mai 2011 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 23

Gäbelbach

Keiner zu klein, ein Feuerwehrmann zu sein

bfb. Im Rahmen des 200-Jahr Jubiläums des Brandcorps Bern hat am Samstag die Feuerwehrkompanie 4 zum Tag der offenen Tür eingeladen. Grosse und kleine Gäste folgten der Einladung und erlebten viele spannende Momente auf dem Übungsgelände Riedbach.

Auf der „Trümmerpiste“ Riedbach, dem Übungsgelände von Feuerwehr, Sanitätspolizei und Kantonspolizei Bern, herrschte am Samstag, 28. Mai 2011, Hochbetrieb; mehrere hundert Gäste waren der Einladung der Feuerwehrkompanie 4 gefolgt, welche im Rahmen des 200-jährigen Bestehens des Berner Brandcorps zum Tag der offenen Tür eingeladen hatte.

Auffallend die zahlreichen jungen Gäste: Mit Feuerwehrhelmen ausgerüstet, verfolgten die Mädchen und Knaben gespannt die Lösch- und Rettungsübungen, durften sich hinter das Steuer des Tanklöschfahrzeugs setzen oder mit dem Handfeuerlöscher auch selbst einen Kleinbrand löschen.

Eindrücklich auch die Vorführungen von REDOG, dem Schweizerischen Verein für Such- und Rettungshunde. Mit einer erstaunlichen Zielstrebigkeit orteten die Vierbeiner Verschüttete zwischen umgestürzten Mauern. Und wer wollte, konnte an einer Puppe auch seine Kenntnisse in Herz-Lungen-Wiederbelebung üben. Der Tag wurde musikalisch begleitet von der Feuerwehrmusik, der Metallharmonie der Stadt Bern.

 Am Samstag, 13. August 2011, führt die Feuerwehrkompanie 3 an der Fellerstrasse in Bümpliz ihren Tag der offenen Tür durch. Zu den Attraktionen wird eine Übung mit Personenrettung zählen.

Download

Bild 1

Bild 2

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile