Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

17. Juni 2011 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 29

Holligen

Starke Rauchentwicklung im Inselspital

bfb. Ein Brand in einem Wäscheraum des Inselspitals hat in der Nacht von Freitag auf Samstag beträchtlichen Rauchschaden verursacht. Verletzt wurde niemand.

Kurz vor 23.30 Uhr wurde vom Inselspital in die Einsatzleitzentrale der Berufsfeuerwehr ein automatischer Brandalarm übermittelt. Die mit einem Löschzug ausgerückte Berufsfeuerwehr lokalisierte einen Brandausbruch im Wäscheraum der Neurologischen Klinik im Geschoss B.<br><br>Der Brand konnte mit einer Leitung rasch gelöscht werden, die in der Folge entstandene Rauchentwicklung war beträchtlich und erstreckte sich über mehrere Geschosse. Zwölf Patienten wurden vorsorglich durch Spitalangehörige in andere Brandabschnitte evakuiert.<br><br>Der durch die Rauchgase entstandene Sachschaden ist beträchtlich. Der Spitalbetrieb wird vom nächtlichen Brandfall nicht beeinträchtigt werden. Die Brandursache ist zurzeit unbekannt und wird durch die Spezialisten der Kantonspolizei untersucht.<br><br>

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile