Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

29. August 2011 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 45

Schosshalde

Drei verletzte Personen nach Rauchentwicklung in Alterswohnung

bfb. Am Montagabend mussten nach einer Rauchentwicklung in einer Alterswohnung in der Schosshalde drei Personen mit Verdacht auf Rauchgasinhalation von der Sanitätspolizei ins Spital überführt, vier weitere Personen wurden vor Ort medizinisch betreut. Der Schaden an Gebäude und Einrichtungen ist gering.

Am Montagabend, 29. August 2011, kurz nach 21.45 Uhr, wurde die Berufsfeuerwehr durch eine Automatische Brandmeldung in das Domicil Egelmoos an der Bürglenstrasse 2 gerufen. Aufgrund eines zusätzlichen telefonischen Notrufs wurden die ausgerückten Feuerwehrleute zusätzlich durch weitere Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr sowie der Schnelleinsatzgruppe der Brandcorpskompanie 2 verstärkt. Im vierten Stock einer Alterswohnung war ein Glimmbrand ausgebrochen, was zu einer starken Rauchentwicklung führte. Das Feuer erstickte vor Eintreffen der Feuerwehr, der Bewohner war bereits vom Pflegepersonal aus seiner Wohnung gerettet worden.<br><br>Die Feuerwehr evakuierte sieben Personen aus dem betroffenen Stockwerk, ebenso wurde die Wohnung rauchfrei gemacht. Drei Personen, darunter eine Betreuerin, mussten durch die Sanitätspolizei in Spitalpflege gebracht werden, vier Personen wurden vor Ort einer medizinischen Kontrolle unterzogen. Dank dem umsichtigen Handeln des anwesenden Pflegepersonals konnte eine weitete Gefährdung der Bewohner/innen verhindert werden.<br><br>Der Schaden ist gering, die Brandursache wird durch die Kantonspolizei abgeklärt.<br><br>

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile