Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

2. Januar 2013 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 1

Neufeld

Rauchmelder verhinderte Schlimmeres

bfb. Ein Brand hat am Mittwochmorgen in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus im Neufeldquartier grossen Schaden verursacht. Die Berufsfeuerwehr Bern hatte das Feuer rasch gelöscht, verletzte Personen sind keine zu beklagen.

Am Mittwoch, 2. Januar 2013, wurde die Berufsfeuerwehr Bern kurz vor 06.45 Uhr durch den Bewohner über einen Wohnungsbrand an der Neufeldstrasse 38 informiert. Mit Atemschutz ausgerüstet, lokalisierten die Feuerwehrmänner den Brandherd im Erdgeschoss und löschten das Feuer mit einer Leitung ab Tanklöschfahrzeug innerhalb kurzer Zeit.<br><br>Ein Alarmsignal eines Rauchmelders weckte die Bewohner rechtzeitig, so dass sie sich unverletzt in Sicherheit bringen und die Feuerwehr alarmieren konnten. Da die Türen beim Verlassen der Wohnung richtigerweise geschlossen wurden, breitete sich das Feuer nicht weiter aus.<br><br>Der Schaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Franken, die Brandursache wird durch die Kantonspolizei abgeklärt.<br><br>

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile