Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

25. April 2013 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 23

Holligen

Nicht alltäglicher Feuerwehreinsatz wegen Baumstrunk in der Energiezentrale Forsthaus

bfb. Am Donnerstagvormittag hat ein verkeilter Baumstunk in der Kehrichtverbrennungsanlage (KVA) zu einem nicht alltäglichen Einsatz der Berufsfeuerwehr geführt.

Am Donnerstag, 25. April 2013, erhielt die Berufsfeuerwehr um 08.30 Uhr einen Anruf aus der Energiezentrale Forsthaus an der Murtenstrasse. Im Bunker der Kehrichtverwertungsanlage (KVA) hatte sich ein Baumstrunk verkeilt. Der Baumstrunk war fälschlicherweise nicht als Sperrgut, sondern als Haushaltsabfall angeliefert worden, was dazu führte, dass er vor dem Verbrennen nicht zerkleinert worden war. Zusammen mit anderem Kehricht hatte der Krangreifer den Baumstrunk in den Trichter gefüllt, von wo aus der Müll in den Verbrennungsofen fällt. Unten im Trichter hatte sich der Strunk verkeilt und musste nun entfernt werden.

In einer aufwändigen Aktion liess sich ein für Höhen- und Tiefenrettungen spezialisierter Feuerwehrmann zum Strunk abseilen. Mit Atemschutz ausgerüstet, gelang es ihm, zwei Struppen um den Baumstrunk zu binden. Mit einem Kran konnte anschliessend der mehrere hundert Kilo schwere Stamm gehoben und fachgerecht entsorgt werden. Der Einsatz dauerte bis kurz nach 10.00 Uhr.

Download Bilder

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile