Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

14. Juni 2013 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 36

Innere Stadt

Rauch in Gastronomieküche

bfb. Am Freitagmittag hat Rauch in einer Küche eines Gastronomiebetriebes für Aufsehen gesorgt. Der Brand konnte rasch durch die Berufsfeuerwehr Bern gelöscht werden. Der Schaden ist gering.

Am Freitag, 14. Juni 2013, kurz vor 11:30 Uhr, wurde die Einsatzleitzentrale der Berufsfeuerwehr Bern über einen Brand in einer Restaurantküche am Kornhausplatz alarmiert.

Der mit 15 Angehörigen der Berufsfeuerwehr Bern besetzte Löschzug lokalisierte vor Ort einen Kleinbrand in der Küche. Vor dem Eintreffen der Berufsfeuerwehr hatten die Küchenangestellten schon erste Massnahmen mit Löschdecken eingeleitet. Die Einsatzmannschaft, ausgerüstet mit Atemschutzgeräten, konnte den Brand mittels zwei Kleinlöschgeräten rasch löschen. Mit einem Hochleistungslüfter wurde die Küche rauchfrei gemacht. Eine Person wurde wegen Verdachts auf Rauchgasvergiftung von der Sanitätspolizei Bern vor Ort kontrolliert. Sie musste aber nicht in Spitalpflege gebracht werden.

Der Schaden ist gering, der Betrieb ist nicht beeinträchtigt.

Im Einsatz standen neben dem Löschzug der Berufsfeuerwehr Bern ein Rettungswagen der Sanitätspolizei sowie Mitarbeitende der Kantonspolizei Bern.

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile