Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

17. Juni 2013 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 37

Bethlehem

Autobrand in Einstellhalle

bfb. Am Montagmittag hat in der Einstellhalle Westside ein Auto gebrannt. Nach den Löscharbeiten musste die Einstellhalle während längerer Zeit entraucht werden. Die Höhe des Schadens und die Brandursache sind noch unbekannt.

Am Montag, 17. Juni 2013, kurz nach 12:30 Uhr, wurde die Einsatzleitzentrale der Berufsfeuerwehr Bern über einen Autobrand in der Einstellhalle Westside alarmiert. Der mit einem Atemschutzfahrzeug und dem Mobilem Grosslüfter erweiterte Löschzug der Berufsfeuerwehr Bern wurde vor Ort von Angehörigen der Betriebsfeuerwehr Westside eingewiesen. Die Betriebsfeuerwehr Westside hatte den Brand im zweiten Untergeschoss lokalisiert und unter Atemschutz die ersten Löschmassnahmen eingeleitet. Die Einsatzmannschaft der Berufsfeuerwehr Bern unterstützte ebenfalls unter Atemschutz die Löscharbeiten mit zwei Löschleitungen. Mit Hochleistungslüftern wurde anschliessend die Einstellhalle rauchfrei gemacht. Drei Mitarbeitende der Notfallorganisation Westside wurden wegen Verdachts auf Rauchgasvergiftung durch die Sanitätspolizei vor Ort kontrolliert.

Der Betrieb im Einkaufszentrum Westside ist nicht beeinträchtigt. Die Brandursache steht nicht fest. Sie wird durch die Spezialisten der Kantonspolizei ermittelt.

Im Einsatz standen die Berufsfeuerwehr Bern und Angehörige der Betriebsfeuerwehr Westside. Unterstützt wurden sie durch die beiden Schnelleinsatzgruppen der Brandcorpskompanien West und Land, einem Rettungswagen der Sanitätspolizei Bern sowie von Mitarbeitenden der Kantonspolizei Bern.

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile