Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

9. April 2014 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 16

Weissenstein

Liegenschaft nach Kleinbrand evakuiert

bfb. In der Nacht auf heute Donnerstag hat die Feuerwehr im Weissensteinquartier nach einem Kleinbrand die Bewohner eines Mehrfamilienhauses vorsorglich evakuiert. Verletzt wurde niemand. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Am Mittwoch, 9. April 2014, wurde die Berufsfeuerwehr kurz vor 22.30 Uhr wegen eines Brandes an der Weissensteinstrasse 12 alarmiert. Beim Eintreffen des Löschzuges brannte es im Eingangsbereich des dreistöckigen Wohnhauses. Das Feuer war rasch gelöscht. Mit einem Hochleistungslüfter wurden das Treppenhaus und angrenzende Wohnungen rauchfrei gemacht. Die Feuerwehr evakuierte vorsorglich insgesamt 37 Personen. Die Sanitätspolizei war mit einer Ambulanz vor Ort, brauchte aber niemanden zu betreuen. Um 23.00 Uhr konnten die Bewohnerinnen und Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Die Brandursache steht nicht fest. Mitarbeitende der Kantonspolizei haben die Ermittlungen aufgenommen. Während den Lösch- und Evakuationsarbeiten war die Weissensteinstrasse vorübergehend gesperrt.

Wegen des Einsatzes der Berufsfeuerwehr wurde die Schnelleinsatzgruppe der Brandcorpskompanie Bern-West aufgeboten. Sie sicherte in der Folge die weitere Einsatzbereitschaft der Feuerwehr.

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile