Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

7. März 2015 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 8

Breitenrain

Zimmerbrand fordert eine verletzte Person

bfb. Am frühen Samstagmorgen ist bei einem Zimmerbrand, in einer Pension im Breitenrain-Quartier, eine Person durch Rauchgase verletzt worden. Der entstandene Schaden beträgt mehrere zehntausend Franken, die Brandursache ist noch nicht bekannt.

Am Samstagmorgen, 7. März 2015, ist die Einsatzzentrale der Berufsfeuerwehr kurz vor 02.30 Uhr über eine starke Rauchentwicklung, in einer Pension an der Stauffacherstrasse, informiert worden.

Die mit dem Löschzug ausgerückten Einsatzkräfte von Berufs- und freiwilliger Feuerwehr lokalisierten den Brand in einem Zimmer im vierten Obergeschoss und konnten das Feuer nach wenigen Minuten ablöschen. Anschliessend wur-den die betroffenen Bereiche mit Hochleistungslüftern entraucht.

Der Bewohner des betroffenen Zimmers verletzte sich durch das Einatmen von Rauchgasen und musste durch die Sanitätspolizei in Spitalpflege verbracht werden.

Der entstandene Schaden an Zimmer und Mobilien beträgt mehrere zehntau-send Franken. Die Brandursache ist zurzeit noch nicht bekannt und wird durch die Polizei ermittelt.

Neben Berufs- und freiwilliger Feuerwehr standen eine Equipe der Sanitäts-polizei Bern sowie Mitarbeitende der Kantonspolizei Bern im Einsatz.

Ausgenommen die direkt betroffenen Bereiche, wird der Pensionsbetrieb uneingeschränkt weitergeführt.

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile