Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

18. Juni 1999 | Gemeinderat, Direktionen

"www.schnuppertag.ch"

Eine Chance für Jugendliche ab 13 Jahren, unkompliziert Berufe kennenzulernen und neue Aussichten und Chancen auf dem Lehrstellenmarkt zu gewinnen:

"www.schnuppertag.ch"

Bereits die vierte Ferienzeit in der Folge werden den Jugendlichen ab 13 Jahren vom Jugendamt der Stadt Schnuppertage angeboten. Sie können aus einer bunten Palette von verschiedensten Berufen auswählen. Ob als Orgelbauer oder -bauerin, Automechaniker oder -mechanikerin, Floristin oder Florist, Pharmaassistentin oder -assistent oder in einem der von beinahe 140 Firmen in Bern oder Umgebung angebotenen Berufe können sie rund 400 Tage mit Schnuppern verbringen.

Da es sich um eine Gemeinschaftsaktion der bfa Basel und OKAJ Zürich handelt, steht vor allem den mobilen Jugendlichen selbstverständlich auch das reiche und interessante Angebot dieser beiden Städte zur Verfügung.

Mit "www.schnuppertag.ch" lernen die Jugendlichen Neues kennen, ergänzen ihre Vorstellungen, korrigieren vielleicht einige Vorurteile und verbessern die eigene Position auf dem Lehrstellenmarkt.

"www.schnuppertag.ch" ist ganzjährig auf dem Internet oder in der gleichnamigen Broschüre zugänglich. Die Reservierungen können direkt im Internet oder mit dem Talon in der Broschüre getätigt werden.

Um "www.schnuppertag.ch" einem breiten Publikum optimal bekannt zu machen, bitten die Organisierenden die Eltern, Lehrkräfte, Sozialarbeitende und andere, die Jugendlichen auf das Projekt aufmerksam zu machen.

Für Bestellungen der Broschüre und weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
info - Informationsstelle für Jugendfragen des Jugendamtes der Stadt Bern, Predigergasse 4a, Postfach, 3000 Bern 7, Telefon 321 60 42, Fax 321 72 69, Homepage: www.bern.ch, e-mail: jugendamt.info@bern.ch

Jugendamt der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile