Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

18. November 1999 | Gemeinderat, Direktionen
Medienmitteilungsnummer 442

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf: Taxifahrerin überfallen

pid. In der Nacht auf Donnerstag haben zwei unbekannte Männer eine 40-jährige Taxichauffeuse in ihrem Fahrzeug bedroht und ausgeraubt. Die Frau ist unverletzt geblieben; die Täter sind flüchtig. Um 03.45 Uhr haben die zwei Männer das Taxi am Bollwerk, Höhe Fussgängerüberführung, angehalten, um nach dem Fischermätteli gefahren zu werden. Im Fischermätteli forderte einer der Unbekannten die Frau auf, weiter bis zur Unterführung Bümpliz zu fahren. Dort angekommen, haben die beiden Räuber die Frau gewürgt und mit einem Messer bedroht. Nach dem Diebstahl von verschiedenen Effekten und Bargeld haben die Unbekannten das Fahrzeug verlassen und sind zu Fuss Richtung Bümpliz/Bethlehem geflüchtet. Das Opfer kann die beiden berndeutsch sprechenden Männer wie folgt beschreiben: 1. unbekannter Mann, 25- bis 30-jährig, ca. 1.80 Meter gross, auffallend schlanke Statur, schmales längliches Gesicht, sehr kurze, blonde Haare (evtl. kahlgeschoren), schmale Lippen, feiner heller Schnurbart, trug zur Tatzeit grün/rot/schwarz karierte Fleecejacke, dunkle Hosen, hohe Schuhe, evtl. Springerstiefel, dunkle Baseballmütze mit grossem Schirm 2. unbekannter Mann, 25- bis 30-jährig, ca. 1.80 Meter gross, schlanke Statur, dunkle, sehr kurze Haare (evtl. kahlgeschoren), trug zur Tatzeit schwarze 'Bomberjacke', dunkle Hosen, welche in den Schaft von Springerstiefeln eingeschnürt waren, trug ebenfalls dunkle Baseballmütze Allfällige Hinweise oder Beobachtungen nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 031 / 321 21 21, entgegen. Polizeikommando der Stadt Bern

bg

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile