Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

23. Mai 2000 | Gemeinderat, Direktionen

Neugestaltung Bärenplatz/Waisenhausplatz

Aktionstag am 17. Juni 2000 mit Auftrittsmöglichkeiten für kurz entschlossene Amateur- und Profi-Kunstschaffende

In den nächsten Jahren sollen Bärenplatz und Waisenhausplatz neu gestaltet werden. Im Vordergrund stehen dabei die künftigen Nutzungen der Plätze. Während auf dem Bärenplatz an den bestehenden Nutzungen nicht viel ändern wird, verschwinden auf dem mittleren Waisenhausplatz die Parkplätze. Der frei werdende Raum soll unter anderem für kulturelle Anlässe - im Sommer evtl. mit einer fixen Bühne - genutzt werden.

Da man Planwerke in der Regel nur schlecht kommunizieren kann, wollen die Projektverantwortlichen des städtischen Tiefbauamts am Samstag, 17. Juni 2000, ab 11.00 bis 16.00 Uhr, auf dem mittleren Waisenhausplatz - anstelle der bestehenden Parkplätze - während fünf Stunden "Jahr 2005" spielen. Daneben wird wie gewohnt das Märitleben, der Samstageinkauf und der Besuch der Strassencafés stattfinden.

Die Grundidee: Die Stadt stellt die Infrastruktur zur Verfügung (gedeckte Bühne/PA) und bietet damit Kulturschaffenden im breitesten Sinne die Möglichkeit eines je 20-minütigen (Promo)-Auftritts mitten in der belebten Innenstadt, so wie es eben auch nach der Realisierung des Projekts der Fall sein könnte. Gagen können leider keine entrichtet werden. Die Organisatoren bauen auf das Engagement der Kulturschaffenden für eine kulturfreundliche Plätzeplanung. Eine Evaluationsgruppe bestehend aus Mitgliedern der verschiedensten Bereiche prüft alle Anmeldungen.

Anmeldeformulare können bezogen werden beim Tiefbauamt der Stadt Bern, Bundesgasse 38, 3001 Bern, Telefon 031 321 64 75, Fax 031 321 77 40.

 

Tiefbauamt der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile