Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

13. September 2000 | Gemeinderat, Direktionen

Ersatz des EDV-Systems für den Schulzahnmedizinischen Dienst

Das EDV-System des Schulzahnmedizinischen Diensts der Stadt Bern ist veraltet und muss ersetzt werden. Der Gemeinderat hat eine entsprechende Vorlage genehmigt und an die Geschäftsprüfungskommission zuhanden Stadtrat weitergeleitet. Der beantragte Kredit beziffert sich auf 455'000 Franken.

inf. Der Schulzahnmedizinische Dienst, der die Gesundheit der Zähne und des Mundes von Kindern und Jugendlichen fördert, nutzt zur Zeit ein EDV-System, das vor 16 Jahren entwickelt wurde. Die Ablösung der vorhandenen Anwendungen wird aus mehreren Gründen notwendig. Bedingt durch die veraltete Technologie ist eine weitere Pflege oder Anpassung der Software sowie die Wartung der Hardeware nicht mehr gewährleistet. Ein rationeller und effizienter Betrieb der Schulzahnkliniken erfordert eine zeitgemässe Datenerfassung und -verarbeitung. <p>Dank dem neuen System sollen in Zukunft die Daten nur noch an einer Stelle erfasst werden. Hierzu gehört die Verwaltung der Patientenstammdaten, der Krankengeschichten, des Behandlungsverlaufs, der Leistungserfassung, der Ansprüche auf Behandlungsbeiträge und Abrechnungsdaten. Es wird inskünftig auch möglich sein, statistische Auswertungen der Untersuchungen und Behandlungen vorzunehmen und so zuverlässige Aussagen zum zahnmedizinischen Gesundheitszustand der Kinder und Jugendlichen in Bern machen zu können. Der Terminplan sieht die Inbetriebnahme des EDV-Systems bis zum 1. Januar 2002 vor.

Informationsdienst der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile