Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

5. September 2001 | Gemeinderat, Direktionen

Alterskonzept der Stadt Bern: Bericht über den Stand der Umsetzung

inf. Im April 2000 wurde das Alterskonzept der Stadt Bern vom Gemeinderat verabschiedet. Der Stadtrat nahm im Juni 2000 vom Strategiepapier Kenntnis. Im Alterskonzept sind Rahmenbedingungen, Handlungsoptionen und Strategien für die künftige Alterspolitik in der Stadt Bern festgelegt. Die daraus abzuleitenden operativen Ziele und Massnahmen werden in enger Zusammenarbeit mit den betroffenen Organisationen und Personen geplant und umgesetzt. Der Gemeinderat hat nun einen Bericht über den Stand der Umsetzungsmassnahmen nach einjährigem Bestehen des Alterskonzept genehmigt und an den Stadtrat weitergeleitet. <p>Der Bericht zeigt auf, dass dank den weit gefächerten Leistungsaufträgen mit der Stiftung Pro Senectute Bern Stadt und den Vereinen Domicil für Senioren und Spitex Bern ein vielfältiges Angebot an Dienstleistungen im Altersbereich sichergestellt werden kann. Es zeigt sich aber auch, dass die Alterspolitik ein wechselvoller Prozess ist, der von unterschiedlichen Faktoren abhängig ist. Im Sinne einer rollenden Planung werden inskünftig Ziele und Strategien hinterfragt und den sich verändernden Rahmenbedingungen angepasst. Generell kann gesagt werden, dass im Altersbereich ein sehr gutes Angebot besteht. Die Angebote sind aber immer noch zu wenig bekannt und werden zum Teil noch zuwenig genutzt.

Informationsdienst der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile