Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

3. Juli 2002 | Gemeinderat, Direktionen

Marzili: Grössere Verkehrssicherheit durch neuen Kreisel

inf. An der Kreuzung Marzilistrasse / Sandrainstrasse / Sulgeneckstrasse ereignen sich immer wieder Unfälle und Beinahe-Unfälle. Problematisch an der heutigen Verkehrssituation ist vor allem der Rechtsvortritt in Verbindung mit den bestehenden Spuraufteilungen. Die meisten polizeilich registrierten Unfälle betreffen Konflikte zwischen dem Linksabbiegeverkehr aus der Sulgeneckstrase und dem Geradeausverkehr aus der Marzilistrasse.

Eine Überprüfung aller Verkehrsaspekte hat ergeben, dass sich die Kreuzung für einen Umbau in einen Verkehrskreisel eignet. Damit können nicht nur klare Vortrittsverhältnisse geschaffen, sondern auch eine Geschwindigkeitsreduktion sowie zusätzliche und sichere Fussgängerüberquerungen erreicht werden. Die Unfallhäufigkeit und -schwere dürfte deutlich zurückgehen.

Für die Ausführung der Bauarbeiten beantragt der Gemeinderat dem Stadtrat einen Kredit von 370'000 Franken.

Informationsdienst der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile