Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

23. Januar 2003 | Gemeinderat, Direktionen

Kindertagesstätte bei einem Einbruch verwüstet

ja. Zwei Stockwerke der Kindertagesstätte Altenberg des Jugendamts wurden in der Nacht auf letzten Montag bei einem Einbruch so stark verwüstet, dass sie nicht mehr bewohnbar sind.

Die unbekannte Täterschaft ist in das Gebäude eingedrungen, hat etwas Geld entwendet, diverse Sachbeschädigungen verursacht und den Feuerwehrschlauch im 2. Stock des Gebäudes ausgerollt und den Wasserhahn geöffnet. Tausende von Litern flossen während mehrerer Stunden in die unteren Stockwerke der Kindertagesstätte.

Resultat des sinnlosen Vandalenaktes: 2 Stockwerke, die vom ausfliessenden Wasser völlig verwüstet sind. Betroffen von der unbegreiflichen Tat sind primär Kleinkinder im Alter von 6 Monaten bis 6 Jahre, die während zwei Tagen durch die Kindertagesstätte nicht betreut werden konnten. Dank grosser Solidarität von Menschen und Organisationen in der Nachbarschaft sowie dem selbstlosen Einsatz der Angestellten konnte sehr schnell ein Ersatzbetrieb auf die Beine gestellt werden. Die Kinder werden seit Mittwoch in Räumlichkeiten der Kirchgemeinde Nydegg betreut und das Essen wird vom Krankenheim Altenberg geliefert. Die Instandstellungsarbeiten in der Kindertagesstätte Altenberg werden mehrere Wochen dauern.

Jugendamt der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile