Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

7. Mai 2003 | Gemeinderat, Direktionen

Kurznachrichten aus dem Gemeinderat

Ferner hat der Gemeinderat

  • die Verordnung für die Übertragung öffentlicher Aufgaben auf Dritte und den Abschluss von Leistungsverträgen (Übertragungsverordnung) beschlossen und das entsprechende Reglement (Übertragungsreglement) in Kraft gesetzt.
  • für den Ersatz des Servers des geografischen Informationssystems (GIS), die Beschaffung einer GIS-Software-Erweiterung und für den Ersatz der Grafikarbeitsplätze beim Vermessungsamt einen Kredit von 235'000 Franken gesprochen.
  • einen Kredit von 130'000 Franken für eine Zustandsanalyse und die Projektierung erster Sanierungsmassnahmen in der Unterführung Eigerstrasse/Monbijoustrasse bewilligt.
  • beschlossen, im Bremgartenfriedhof ein Gemeinschaftswiesengrab für Särge zu erstellen, um eine kostenlose Erdbestattung zu ermöglichen. Er hat dafür einen Kredit von 165'000 Franken bewilligt.
  • einer Gebührenanpassung bei der baurechtlichen Grundordnung zugestimmt und folgende Gebühren beschlossen: Bauordnung 12 Franken; Nutzungszonenplan 15 Franken; Bauklassenplan 15 Franken; Lärmempfindlichkeitsstufenplan 15 Franken.
  • Mathias Kühni, geb. 1968, per 1. Mai 2003 zum Leiter Planung/Koordination beim Tiefbauamt der Stadt Bern ernannt; Kühni folgt auf Hans-Peter Wyss, der seinerseits zum Stadtingenieur gewählt wurde.
  • den Vertrag über die Leistungen der Bern Arena Stadion AG betreffend den öffentlichen Eislauf im Eisstadion Allmend für die Periode vom 1. April 2003 bis 31. März 2004 genehmigt und die Direktion für Bildung, Umwelt und Integration mit der Vertragsunterzeichnung beauftragt.
  • die Stadtbauten beauftragt, ein Konzept für den Betrieb der öffentlichen Toilettenanlagen zu erarbeiten. Dabei soll aufgezeigt werden, welche der heutigen 59 Standorte unter welchen Voraussetzungen weiterbetrieben werden können. Im Vordergrund steht dabei die Zielsetzung "Qualität vor Quantität".
  • für die Instandstellung nicht begehbarer Kanäle im Breitenrain einen Kredit von 297'000 Franken bewilligt.
  • Informationsdienst der Stadt Bern

    Weitere Informationen.

    Archiv

    Fusszeile