Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

23. Mai 2003 | Gemeinderat, Direktionen

Neues Abfallkonzept der Stadt Bern

Der Gemeinderat hat als Grundlage zur Erarbeitung des neuen Abfallreglements ein Abfallentsorgungskonzept verabschiedet, das den neusten Erkenntnisssen bezüglich einer ökologischen, ökonomischen und sozialen Abfallentsorgung in städtischen Verhältnissen Rechnung trägt.

Was bringt das neue Abfallentsorgungskonzept?

Die Umwelt wird durch konsequente Abfallvermeidung, -trennung und -wiederverwer-tung besser geschützt, neu auch durch

  • die intensive Förderung der Garten- und Quartierkompostierung;
  • einen Gratishäckseldienst für Grüngut;
  • den Ausbau der Sammlung aller biologisch abbaubaren Stoffe;
  • den Betrieb einer Vergärungsanlage zur Gewinnung von umweltgerecht produzierter Energie sowie von Dünger und Kompost;
  • den Einsatz von Mehrweg- statt Einweggeschirr bei Veranstaltungen im öffentlichen Raum.

Die Sammelstellen in den Quartieren werden ausgebaut.

Ein öko- / Infomobil berät die Bevölkerung im Quartier und nimmt Sonderabfälle entgegen.

Eine intensive öffentlichkeitsarbeit sorgt dafür, dass die privaten Haushaltungen ebenso wie die Gewerbe-, Industrie und Dienstleistungsbetriebe optimal über die wichtigsten Aspekte der Abfallvermeidung, -verwertung und -entsorgung informiert sind.

Zwei grosse Entsorgungshöfe mit umfassenden Dienstleistungen stehen für die Bewohnerinnen und Bewohner und – zu kostendeckenden Preisen – auch dem Gewerbe, der Industrie sowie interessierten Nachbargemeinden zur Verfügung.

Mit Rücksicht auf die Gesundheit der Mitarbeitenden der Abfallentsorgung und als Beitrag an die Sauberkeit im öffentlichen Raum wird die Bereitstellung von Kehricht in Containern gefördert.

Durch einen Systemwechsel bei der Berechnung und Erhebung der Grundgebühr (Zuschläge für abfallintensive Betriebe) werden die Kosten verursachergerechter verteilt.

Alle Entsorgungsdienstleistungen können von benachbarten Gemeinden mitbenützt werden, sofern diese die vollen Kosten tragen; die Zusammenarbeit in allen Entsorgungsfragen wird verstärkt.

Mit der Realisierung des neuen Abfallkonzepts können die Entsorgungskosten pro Jahr um 500 000 bis 1 000 000 Franken gesenkt werden.

Direktion für Planung, Verkehr und Tiefbau

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile