Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

3. September 2003 | Gemeinderat, Direktionen

Neue Software für Bearbeitung von Baugesuchen

Der Gemeinderat hat der Anschaffung einer neuen Software für die Bearbeitung von Baugesuchen zugestimmt und beantragt dem Stadtrat einen Investitionskredit in der Höhe von 409‘000 Franken.

inf. Das Bauinspektorat der Stadt Bern benötigt für die Verwaltung von Baugesuchen eine neue Software, weil der Support der bestehenden ab Frühling 2004 nicht mehr gesichert ist. Nach Prüfung verschiedener Möglichkeiten (inkl. Anpassen der bestehenden Anwendung) erwies sich eine Neuanschaffung als wirtschaftlichste Variante. Vorgesehen ist die Einführung einer ausbaufähigen Lösung, wie sie bereits in anderen Städten und Kantonen erfolgreich eingesetzt wird. Die Beschaffungskosten belaufen sich auf 409‘000 Franken.

Das bisherige, überholte System für die Abwicklung von Bau- und Reklamegesuchen sowie der Baukontrolle ist seit neun Jahren im Einsatz und wurde eigens für das Bauinspektorat entwickelt. In dieser Zeit sind die Anforderungen und die Anzahl Geschäftsfälle jedoch rapid angestiegen. Zudem läuft die aktuelle Software unter einer alten Serverversion, die von Microsoft ab Frühling 2004 nicht mehr unterstützt wird. Weiter ist die Software nur beschränkt kompatibel mit dem Betriebssystem Windows XP, das die Stadtverwaltung nächstes Jahr einführen wird.

Informationsdienst der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile